Nachruf: Christoph Freytag

Mit großem Bedauern haben wir erfahren, dass Christoph Freytag, ein langjähriger Begleiter unseres Meetups, plötzlich von uns gegangen ist!

Als eines der vier Gründungsmitglieder des WP Meetup Potsdam im Jahre 2011 war er oft bei unseren Treffen dabei. Für die deutschen WordPress-Community hat er sich als „der WordCamp-Fotograf“ engagiert und auch bei unseren Events viele tolle Aufnahmen beigesteuert.

Sein plötzlicher Tod in so jungem Alter hat uns alle schockiert. Im Namen des gesamten WordPress Meetup Potsdam danken wir dir für die gemeinsame Zeit und wünschen den Angehörigen und Freunden viel Kraft.

Für das Foto bedanken wir uns bei Marcus Ziemke und die FotografenWG

Veröffentlicht von

Oliver Mösing

Mit Leidenschaft Full Service WordPress-Freelancer, Suchmaschinen-Spezi, Reise-Guru - Seit 2008 WordPress-Abhängig vom Hobby über Werkzeug zum Co-Organizer & Community-Fan

4 Gedanken zu „Nachruf: Christoph Freytag“

  1. Ich bin geschockt.
    Christoph war ein so lebensbejahender, interessierter und optimistischer Enterprise-Gründer und Unternehmer! Ich bin in tiefer Trauer um diesen jungen Menschen!
    Seine Rastlosigkeit wird Vorbild sein für viele neue GründerInnnen!
    Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Freunden!

  2. Ich konnte es auch nicht glauben, bis ich die Beiträge auf deiner Facebook-Seite sah! Vielen Dank für die vielen Veranstaltungen, die du unterstützt hast. Sowohl durch deine Bilder, deinen Input in Vorträgen, als auch weil du als Mensch einfach dabei warst.

    RUHE IN FRIEDEN!!!

  3. Als ich heute Nachmittag die Nachricht gehört habe, war ich fassungslos. Ich wollte zuerst einen Beitrag auf meinem Blog schreiben, aber hier ist er besser aufgehoben. Ich möchte daher meine Gedanken in einem Kommentar hinterlassen.

    Vor ziemlich genau neu Jahren, am 22. November nahm Christoph am ersten Meetup in Potsdam teil. Ich habe ihn dann Anfang 2010 das erste Mal kennengelernt. Er war gleich von Beginn ein aktives Mitglied der Community. Als eine Gruppe aus dem Potsdamer Meetup dann 2012 das erste WP Camp organisiert hat, war er sofort bereit uns als Fotograf zu unterstützen. Von da an war Christoph für mich „der WordCamp-Fotograf“ unserer Community. Hierbei entstand auch eines seiner legendärsten Bilder von den „Streuselschnecken“. Alle Co-Oragnisatoren werden sich vermutlich erinnern 😉

    Auch auf vielen anderen WordCamps in Deutschland war Christoph dabei. Ich kann mich mindestens and die WordCamps 2015 in Köln und 2016 in Nürnberg erinnern. Christoph hatte ein gutes Auge für den speziellen Augenblick und hat viele schöne Momente eingefangen. Auf der Seite des WordCamp Berlin 2015 könnt ihr einige seiner Bilder sehen. Auch hier durfte das Essen nicht zu kurz kommen 🙂

    Bei den Meetups in Potsdam war Christoph auch ein regelmäßiger Gast und hat auch einige Vorträge gehalten. Dabei hat er von seinem Beruf als Fotograf erzählt und Tipps gegeben, was man hierbei für spezielle Anforderungen an eine Seite hat. Er war vor allem als Hochzeitsfotograf aktiv. Zuletzt hat er sich aber auch dem sehr schwierigen Thema der Bestattungsfotografie gewidmet. Gerade in der Corona-Zeit konnte er so vielen Angehörigen ermöglichen, einen Abschied zu finden, auch wenn sie persönlich nicht dabei sein konnten.

    Diese Hingabe unterstreicht, was für ein besonderer Mensch Christoph war. Er war stets höflich zu seinen Mitmenschen auch nie den Mut verloren. Als selbstständiger Fotograf hat ihn die Corona-Kriese natürlich auch vor Herausforderungen gestellt. Auch gesundheitlich ging es ihm schon seit einigen Jahren nicht immer gut. Auch wenn ich nicht weiß, welche Umstände zu seinen viel zu frühen Tod eführt haben, so hoffe ich doch, dass es ein friedliches und schmerzfreies Ende war.

    Mit Christoph verliert die WordPress-Community einen besondern Menschen und treuen Begleiter. Ich hoffe seine Angehörigen können in den wundervollen Bildern, die er in all den Jahren gemacht hat etwas Trost finden und sich an der Schönheit erfreuen, die er so meisterhaft einfangen konnte.

    Leb wohl Christoph, du wirst uns allen fehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.